GOLEYGO 2.0 für Pferde im Produkttest

Ein sicheres Anleinsystem, das in sekundenschnelle Führstrick und Halfter verbindet. Das verspricht die neue, 2. Generation des innovativen  GoLeyGo Magnet-Befestigungssystems. Wir haben getestet und verraten euch, was ihr vom Anleinsystem erwarten könnt und was nicht.

Bekannt aus “Die Höhle der Löwen”

Erstmalig wurde GoLeyGo bereits im Jahr 2018 in der TV-Sendung “Die Höhle der Löwen” vorgestellt. Seitdem ging die Erfolgskurve steil nach oben und das ursprünglich für Hund gedachte Anleinsystem wurde weiterentwickelt und ist inzwischen auch als Version für Pferde verfügbar.

Eine Technik, die Mensch und Tier verbindet

GoLeyGo 2.0 verbindet Mensch und Hunde bzw. Pferd mit nur einem Klick. Dies funktioniert durch den GoLeyGo Adapter-Pin und sein Gegenstück, das an Halfter und Führstrick befestigt werden müssen. Die Verbindung wird durch einen Magnet hergestellt. Hierbei kann das GoLeyGo 2.0 Halfter verwendet werden oder aber das bestehende Halfter wird mit dem Adapter-Pin nachgerüstet. Das Anleinsystem für Pferde verspricht eine Zugbelastung von bis zu 350 kg, so bleibt die sichere Verbindung auch in Extremsituationen bestehen. In jedem Fall wird der GoLeyGo 2.0 Führstrick benötigt.

So geht’s:

1. Verbindung herstellen durch Magnete                   2. Schnelle Entriegelung durch abziehen
                                      

Hier noch einmal im Video erklärt:

Produkttest GoLeyGo 2.0 für Pferde

Wir haben das System für euch getestet! Im Test wurde der Führstrick an einem bestehenden Halfter mit Adapter Pin befestigt. Wir haben das System selbst getestet und die unterschiedlichen Funktionen ausprobiert.

Handhabung

Die schnelle und einfache Bedienung können wir durchweg bestätigen. Mit einer Hand lässt sich die Verbindung herstellen und genauso leicht wieder lösen. Dies ist vor allem hilfreich, wenn mehrere Pferde von der Koppel geholt werden müssen. Auch das Führen ist sehr angenehm, da der Führstrick eine sehr angenehme Länge und griffiges Material hat. Neben dem festen Grip ist das Material insgesamt leichter als herkömmliche Führstricke. Nebenbei sieht er auch noch – wie wir finden – sehr schön aus und sticht im Vergleich mit unseren “einfachen” Führstricken hervor.

Witterungsbedingungen

Wie versprochen ist der Strick wasserfest und reißfest. Auch bei starkem Regen haben wir den Strick verwendet und er saugt sich durch sein besonderes Material (Polypropylen) nicht mit Wasser voll und lässt sich auch in nassem Zustand noch gut greifen. Man sollte den Strick jedoch stets aufhängen und gut darauf achten, da das System bspw. durch Sandkrümel im Verschluss beeinträchtigt wird.

Extremsituationen

In unserem Test hielt der Strick auch starker Belastung stand. Trotzdem löst sich der Panikverschluss problemlos, wenn er unter Vollbelastung betätigt wird. Während der Belastung löst er sich nicht, sodass die Sicherheit bestehen bleibt.

Anschaffung

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durchaus angemessen. Ein mittelpreisiger Strick und auch das Halfter liegen im Durchschnittspreis. Wer es günstiger möchte, kann das bestehende Halfter mit dem Adapter-Pin nachrüsten. Da das System jedoch stets den Adapter Pin als Gegenstück benötigt, müssten größere Ställe aus praktischen Gründen alle Halfter mit dem Adapter-Pin ausgestattet werden, damit der Strick nicht nur auf ein einzelnes Halfter bzw. Pferd gemünzt ist. Hier könnte es dann durchaus eine Preisfrage werden.

Fazit

Der GoLeyGo 2.0 Führstrick hält, was er verspricht: eine leichte Bedienung und sichere Verbindung. Einer derart starken Belastung nur durch eine Magnetverbindung standzuhalten, erscheint im Voraus zwar weniger glaubwürdig. Jedoch mussten wir uns vom Gegenteil überzeugen lassen, da das GoLeyGo 2.0-System bombenfest hält. Erst durch Aktivierung des Verschlusses wird die Verbindung wieder gelöst. Abzüge gibt es nur für Situationen, in denen der Verschluss bspw. durch Dreck stark beeinträchtigt wird. Für eine reine Robusthaltung ist der Strick daher nicht zu empfehlen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.