Die richtige Ernährung für Rassekatzen

Langhaar, Kurzhaar, Perser, Siam oder Bengale – es gibt nahezu unzählige Katzenrassen, davon alle individuell und besonders auf die eigene Art. Diese Individualität wirkt sich auch auf ihre Eigenschaften und Ansprüche aus. Insbesondere das richtige Futter ist ein großes Thema, da rassespezifisch oft unterschiedliche Nährstoffe in verschiedenen Mengen benötigt werden. Aus diesem Grund ist in vielen Fällen rassespezifische Katzennahrung eine gute Wahl.

Katzenfutter, das auf die speziellen Ansprüche bestimmter Sorten ausgerichtet ist hat viele Vorteile: Sie erfüllt diese speziellen Nahrungsansprüche, ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammengesetzt und berücksichtigt mögliche rassetypische Neigungen zu Erkrankungen. Neben der Zusammensetzung sind auch Form und Konsistenz rassespezifischer Nahrung auf die Fressgewohnheiten der unterschiedlichen Rassen abgestimmt. Mit einem speziellen Rassefutter sind Besitzer einer Rassekatze daher gut beraten.

Der individuelle Nährstoffmix

Zwei Beispiele zeigen die unterschiedlichen Bedürfnisse der Ernährung gelungen auf:

Die Maine Coon ist eine der größeren Rassekatzen, die bis zu neun Kilogramm schwer werden können. Aus diesem Grund sind die Gelenke der Main Coon besonders belastet und müssen unterstützt werden. Durch die passende Nahrung können die Gelenke und Knochen gestärkt werden.

Die Siamkatze hingegen ist eine Kurzhaar Rasse. Ihr glattes Fell benötigt Vitamine und Fettsäuren, um stets in einem guten Zustand zu bleiben. Hinzu kommt, dass die Siamkatze recht ungeduldig ist und das Fressen gern auch einfach herunter schlingt und sich daraufhin unter Umständen sogar erbricht. Das Futter für diese Rasse ist fester, sodass die Katze dazu animiert wird, das Futter ordentlich zu kauen und folglich langsamer zu fressen.

ROYAL CANIN
British Shorthair Adult –
Trockenfutter für ausgewachsene Britisch Kurzhaar Katzen

ROYAL CANIN
Bengal Adult –
Trockenfutter für ausgewachsene Bengal Katzen
ROYAL CANIN
Maine Coon Adult –
Trockenfutter für ausgewachsene Maine Coon Katzen
ROYAL CANIN
Norwegian Forest Cat –
Trockenfutter für ausgewachsene Norwegische Waldkatzen

ROYAL CANIN
Siamese Adult –
Trockenfutter für ausgewachsene Siamkatzen

Das richtige Futter in verschiedenen Lebensphasen

Auch innerhalb einer Rasse sind natürlich nicht alle Tiere gleich. Vor allem die Lebensphase, in der sich eine Katze gerade befindet, ist hierbei entscheidend. Kitten und ausgewachsene Katzen benötigen eine unterschiedliche Nährstoffzufuhr. Jüngere Tiere benötigen einen Großteil der Energie für ihr Wachstum und einen gesunden Knochenaufbau. Auf Vitamine und einen ausgeglichenen Nährstoffmix ist spezielles Kitten Rasse Futter ausgerichtet. Ältere Katzen neigen wiederum zu einer Gewichtszunahme oder haben Probleme mit dem Gebiss. Auch hier gibt es spezielles Senior Rasse Futter, das sich den Bedürfnissen von Seniorkatzen gelungen anpasst.

Rassefutter für Katzen, warum?

• Es gibt massive Unterschiede zwischen Katzenrassen

• Haarballen, Übergewicht oder eine Hyposensibilität können rassetypisch sein

• Auf rassespezifische Bedürfnisse kann durch passende Ernährung eingegangen werden

• Bissfeste Nahrungskroketten sind gut für schlingende Katzen und ratsam für gesunde Zähne

• Schon im Kittenalter sollte auf die speziellen Bedürfnisse der Rasse eingegangen werden

 

Hier direkt zum Shop für rassespezifisches Futter.

Bildmaterial © Copyright ROYAN CANIN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.