Aquarium

Futterautomat für den Teich

Bei hohem Fischbesatz werden Anflugnahrung und Kleinlebewesen im Gartenteich nicht genügen, damit alle Fische satt werden. Diese sollten, in der warmen Jahreszeit, wenigstens einmal am Tag und  wenn  das Wasser wärmer wird,  mehr gefüttert werden. Man sollte jedoch nicht zu viel füttern, da Futterreste und Kot die Wasserwerte erheblich belasten können. Aus diesen Gründen soll …

Futterautomat für den Teich Weiterlesen »

Aquariumscheiben algenfrei halten

In einem Aquarium leben nicht nur die Fische und Pflanzen. Im Wasser, im Boden, auf Oberflächen und im Filterschwamm lebt so einiges mikroskopisch Kleines und ist sogar notwendig, damit die Fische im Wasser nicht eingehen. Neben Bakterien tummeln sich dort auch Algen und diese gibt es in diversen Erscheinungen. Einige Grünalgen sind in geringen Mengen …

Aquariumscheiben algenfrei halten Weiterlesen »

Artemia Nauplien für Jungfische züchten

Auf dem Heimtiermarkt wird zu jeder Fischart das richtige Futtermittel in passender Größe angeboten, damit es problemlos gefressen werden kann. Diese fertigen Futtermittel sind allerdings manchmal weniger gehaltvoll und für viele Fischarten und vor allem deren Nachzuchten ist häufig das Lebendfutter für eine erfolgreiche Aufzucht entscheidend. Wer Lebendfutter oder Frostfutter kauft, kann wiederum das Pech …

Artemia Nauplien für Jungfische züchten Weiterlesen »

Goldfisch und Koi Farbfutter

Goldfische und Koi, wie wir sie für Gartenteiche kennen, sind Zuchtformen ihrer Urahnen, die rassetypische Kriterien erfüllen sollen. In Asien wurden bereits vor hunderten Jahren Fische auf ihr Aussehen gezüchtet. Noch bevor Darwin uns in Europa das Wissen über die gezielte Züchtung brachte, mit dem spezielle Eigenschaften genetisch verankert und fest etabliert werden können. Neben …

Goldfisch und Koi Farbfutter Weiterlesen »

Futtersieb: Die Fütterung neu gestalten!

Die Beckenhygiene ist in der Aquaristik sehr wichtig: Viele Tierarten benötigen sehr sauberes Wasser. Wenn Futterreste, tote Pflanzen und im schlimmsten Fall tote Tiere zum Boden sinken, liegen sie da nicht nur herum, sie werden durch Bakterien und Kleinstlebewesen zersetzt. Kleine Reste sinken direkt in den Kies, anderes zersetzt sich erst einmal und sinkt dann …

Futtersieb: Die Fütterung neu gestalten! Weiterlesen »