Mehr Sauerstoff im Aquarium: Luftpumpe mit Ausströmer

Es gibt Fische, die in einem umgekippten Becken einige Tage überleben können, andere hingegen versterben bei der kleinsten Unregelmäßigkeit der Wasserqualität. Das Sterben der Tiere kann unterschiedliche Ursachen haben, Sauerstoffarmut im Wasser ist eine davon. Selbst beim Vorhandensein einiger Wasserpflanzen, produzieren diese möglicherweise zu wenig O2. Außerdem wird O2 nur während der Beleuchtungszeit frei gesetzt. Manchmal sind in Becken absichtlich nur wenige Pflanzen vorhanden, was zum Beispiel optische Gründe haben kann.
Beim Zersetzen organischer Reste wird Sauerstoff verbraucht und der Sauerstoffverlust im Wasser kann für die Aquarienbewohner kritisch werden. Wird es den ersten Beckenbewohnern der Sauerstoff knapp, zeigen sie dies durch: Schwimmen an der Oberfläche, nach Luft schnappen oder hecheln. Zeigen sie diese Verhaltensweisen ansonsten nicht, muss schnell gehandelt werden!
Falls kurz nach dem Auftreten dieser Symptome die ersten Tiere oder auch alle einer Art verstorben sind, ist die wahrscheinlichste Erklärung, dass sie erstickt sind. Es sollte deswegen zügig der Sauerstoffgehalt im Wasser angehoben werden, wenn es keine anderen möglichen Ursachen für die Symptome, wie tote Tiere oder Fäulnis im Bodengrund gibt und die Wasserwerte ansonsten in Ordnung sind. Es ist immer sehr wichtig, alles Wichtige
zum Erhalt des künstlichen Lebensraums im Aquarium regelmäßig zu verrichten und nicht nur Futter zu geben (Mehr Informationen dazu finden Ihr im Aquarium-Ratgeber).

Es gibt spezielle Luftpumpen für das Aquarium, die Luft ansaugen und durch einen Schlauch zu einem Ausströmer leiten. Dieser hat die Funktion, dass er die Luft durch viele kleine Öffnungen entweichen lässt. Beim Aufsteigen der Bläschen nimmt das Wasser den Sauerstoff auf. Somit steigt die O2-Konzentration im Wasser und selbst empfindliche Tiere sollten sich wohl fühlen. Natürlich sollte immer darauf geachtet werden, dass auch alles andere im grünen Bereich ist. Wäre dies nicht der Fall, leiden die Aquarienbewohner natürlich dennoch und alle anderen nötige Schritte sollten eingeleitet werden. Bei O2-Mangel handelt sich nur um einen Faktor in der Aquaristik und auch alle anderen müssen beachtet werden.

Derartige Luftpumpen sind je nach Produkt und Anbringung leider mit einem Hintergrundgeräusch verbunden. Sollte dieses störend sein, kann die Luftpumpe für ein paar Stunden ausgestellt werden. Z.B. wenn der Raum zum Lesen genutzt wird oder man einschlafen möchte. Dies sollte dann am besten mit einer zuverlässigen Zeituhr geschehen, damit die Luftpumpe sich automatisch wieder einstellt.

Die CO2 Begasung
Wer Algenprobleme hat, kriegt Folgendes zu hören: Setze schnell wachsende Pflanzen, dünge diese und dünge auch mit einer CO2 Begasung. Wenn die Pflanzen mit genügend Licht, dem richtigen Dünger und genügend CO2 versorgt werden, dann entwickeln sie sich besser und nehmen die im Aquarium durch Ausscheidungen und Abbauprodukte entstehenden Nährstoffe auf. Den Algen fehlt es folglich an Nährstoffen und sie entwickeln sich weniger intensiv.

Wenn jedoch eine Luftpumpe mit Ausströmer angebracht wird und ununterbrochen Luftblasen im Wasser aufsteigen, geben die Pflanzen zwar Sauerstoff ab, sie nehmen jedoch auch das CO2 auf. Es verpufft ohnehin bereits an der Wasseroberfläche aber dann verpufft noch mehr von dem wertvollem Gas. Es stellt sich die Frage, ob man auf einen höheren Sauerstoffgehalt im Becken setzt oder auf den höheren CO2 Gehalt. Oder ob man vielleicht während der Beleuchtung für CO2 sorgt, wodurch die Pflanzen mehr Sauerstoff frei setzen und in der Nacht die Luftpumpe anwirft. Es lässt sich mit der richtigen Technik alles über Zeituhren steuern.

Wichtiger als die Vorbeugung gegen Algenprobleme wäre jedoch, dass alle Beckenbewohner genug Sauerstoff im Wasser haben. Bevor es zu knapp wird, sollte auf die CO2 Begasung verzichtet und andere vorbeugende Maßnahmen gegen die Algen ergriffen werden. Falls im Wasser sehr wenig CO2 enthalten ist, so nimmt es etwas CO2 aus den aufsteigenden Blasen der Ausströmerpumpe auf. Es wird allerdings kaum der Wert erreicht, der sich mit einer professionellen CO2 Begasung erreichen lassen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.